2. Damen behält alle 6 Punkte in eigener Halle und muss gegen die 3. zittern

Am heutigen Sonntag hatte unsere Zweite BW Lohne III und unsere eigene Dritte zu Gast. Mit zwei Siegen wollte man den 3. Platz sichern und sich die Chancen auf den zweiten Platz wahren.

 

Im ersten Spiel gegen die Lohner Mannschaft konnte man die eigenen Stärken souverän über die ganze Spiellänge durchziehen und gewann somit klar in drei Sätzen. Vor allem Pilar Hoyer konnte mit einer soliden Leistung überzeugen und sorgte mit viel Ruhe in der Annahme immer wieder für einen geregelten Spielaufbau.

 

Im zweiten Spiel gegen unsere eigene Dritte wurde es dann schon deutlich schwieriger, aus Sicht der Zweiten. Unseren Youngsters war die spielerische Weiterentwicklung deutlich anzumerken. Durch einen geregelten Spielaufbau und gutem Druck im Aufschlag konnten Fehler auf Seiten der Zweiten erzwungen werden. Den ersten Satz konnte die Zweite dann nach großem Kampf mit 25:21 für sich entscheiden - und man schob direkt ein 25:7 hinterher, wobei vor allem Sabrina Gelhaus im Angriff und im Block überzeugte. Dann allerdings drehte die Dritte auf: starke Angriffe - gute Aufchläge und eine geringe Eigenfehlerquote. Auf einmal stand es 17:12 für den Underdog. Durch Wechsel und Auszeiten konnte die Zweite aber wieder zurück ins Spiel finden, das von spektakulären Rettungsaktionen auf beiden Seiten geprägt war. Am Ende stand ein 25:22 aus Sicht der zweiten Damen und damit ein weiterer Sieg und der gesicherte Patz 3! Somit spielen wir schonmal mindestens eine Aufstiegsrelegation.

 

C: Jens Willemsen, Fabian Muhle / Katharina Kohl, Heino Menke

 

Kader 3.: Sophie Ouro-Gandi, Seren Esen, Han Vuong, Johanna Sörensen, Anika Heinemann, Nele Klingenberg, Lea Nacke, Hannah Mähs, Ina Stuntebeck, Janne Schneider, Aysin Önder, Seray Arduc

 

Kader 2.: Alina Kathmann, Aylin Önder, Jana Brackland, Sarah Schmedes, Melissa Tönies, Sabrina Gelhaus, Verena Blömer, Ruhat Demir, Pilar Hoyer

Kommentar schreiben

Kommentare: 0