1. Damen holt Pflichtsieg in Bakum

Die Personalsituation vor dem Spieltag sah alles andere als gut aus: Verena Stegemann und Sabrina Gelhaus fehlend, Nathalie Gottwald und Pauline Scheele mit grippalen Infekten angeschlagen - trotzdessen waren 3 Punkte gegen das Kellerkind Bakum Pflicht.

 

Angeführt von der starken Aushilfskapitänin Sarah Schmedes gelang dies auch zunächst gut, ohne großartig attraktiven Volleyball zu zeigen, konnte man den ersten Satz mit 25:14 deutlich gewinnen. Mit Silke Böhmker und Hanna Meinen im Außenangriff, Mareike Ullrich und Pia Backhaus im Mittelblock und Kathrin Stegemann neben Sarah Schmedes im Zuspiel holten wir somit den ersten Satzgewinn. Mit der selben Aufstellung wurde in den zweiten Satz gestartet - der allerdings durch eine zu lässige Körpersprache und unerklärlicher Nervosität lange offen gestaltet wurde.

 

Durch die Einwechslungen von den angeschlagenen Nathalie Gottwald und Pauline Scheele konnte dann aber wieder mehr Druck im eigenen Angriff erzeugt werden - was einen 25:23 Satzgewinn bedeutete. Außerdem holte Libera Aylin Önder noch einige verloren geglaubte Bälle in der Feldabwehr und Sarah Schmedes sorgte für den nötigen Druck am eigenen Aufschlag. Im dritten Satz konnte dann sogar noch Pilar Hoyer ihr Debüt in der Ersten feiern und überzeugte dabei vor allem durch ihre Annahme.

 

Mit einem 25:8 konnten wir dann das Spiel nach 60 Minuten mit 3:0 gewinnen. Keine volleyballerische Glanzleistung, aber der Pflichtsieg ist eingefahren und auch Löningen hat sich im Anschluss gegen die junge Bakumer Mannschaft schwer getan.

 

Mit den 3 Punkten von heute machen wir die 30 Punkte insgesamt voll und stehen damit weiterhin auf dem dritten Tabellenplatz, da Lindern parallel gegen Wüsting und Wildeshausen mit zwei 3:0 Siegen überzeugen konnte. Jetzt haben wir erst einmal einen spielfreien Monat, bevor es dann nach Wildeshausen zum letzten Auswärtsspiel der Saison geht.

 

Mit einem weiteren Dreier und mindestens einem gleichzeitigen Punktverlust von Lindern in Löningen gäbe es dann ein "Vizemeisterendspiel" am letzten Spieltag in der Halle West.

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0