1. Damen gewinnt mit 3:0 in Wildeshausen

Unsere Erste hat sich heute durch einen glatten Sieg den dritten Tabellenplatz gesichert! Davon konnte man definitiv nicht ausgehen, wie auch der Spielverlauf zeigte und sich ein Duell auf Augenhöhe ergab. Aber von Anfang:

 

Die Vorzeichen standen nicht unbedingt positiv. Mit den Ausfällen von Mareike Ullrich (Urlaub) und Kapitänin Verena Stegemann (Bänderverletzung) gab es qualitative Einschnitte in den Bereichen Außenangriff und Zuspiel. Das Trainergespann beorderte dafür Sarah Schmedes und Mona Schmedes in die Starting-Six (Kathrin Stegemann - Sarah Schmedes Z, Nathalie Gottwald - Mona Schmedes AA, Pauline Scheele - Sabrina Gelhaus MB, Pilar Hoyer L). Es entwickelte sich ein technisch schwaches Spiel, in dem wir den ersten Satz durch Ungenauigkeiten auf Wildeshauser Seite für uns entscheiden konnten. Aufstellungstechnisch wurden daraufhin einige Veränderungen vorgenommen: Pauline Scheele nahm die Position von Mona Schmedes im Außenangriff ein und Pia Backhaus wurde im Mittelblock gebracht. Zuerst änderte sich an unserem Spielstil relativ wenig: durch unsere unpräzise Annahme konnten wir kein variables Angriffsspiel aufziehen. Dazu gesellten sich noch eine Menge an individuellen Fehlern, die das Spiel lange offen gestalteten. Durch taktisch gute Aufschläge von Nathalie Gottwald und einer immer stärker werdenden Pauline Scheele konnte man sich dann aber doch entscheidend absetzen. Im dritten Satz nahmen wir wiederum einige Veränderungen vor und so kam Jana Brackland (für S. Schmedes) zu ihrem Debüt in der 1. Damen und Silke Böhmker für Nathalie Gottwald im Außenangriff. Schnell konnte man sich absetzen und unser Spiel wurde in den einzelnen Aktionen deutlich klarer. Angeführt von einer guten Feldabwehr um Libera Pilar Hoyer konnte man sich auch in den längeren Ballwechseln durchsetzen, was vor allem auch an einer überragenden Angriffsquote von Pauline Scheele lag. Gegen Satzende ließ man aber wieder deutlich nach, sodass Nathalie Gottwald nochmal für Sabrina Gelhaus in Aufschlagsposition gebracht wurde. Durch ein erneut starkes Aufschlagsspiel konnten wir dann den Sack zu machen und eine kämpfende Wildeshauser Mannschaft mit 3:0 schlagen. Besonders hervorheben möchte das Trainergespann die Leistung von Pauline Scheele, die durch ihre krachenden Angriffe einen großen Anteil am Erfolg hatte. Aber auch Jana Brackland und Pilar Hoyer konnten sich gut in Szene setzten und haben sich für weitere Einsätze in der ersten Mannschaft empfohlen.

 

C: Fabian Muhle, Jens Willemsen.

Doc: Verena Stegemann

Physio: Lea Blömer

 

Kader: Nathalie Gottwald, Pauline Scheele, Mona Schmedes, Sarah Schmedes, Pilar Hoyer, Silke Böhmker, Sabrina Gelhaus, Jana Brackland, Kathrin Stegemann, Pia Backhaus.

 

MVP: Pauline Scheele

 

Wir gehen nun mit einem gesicherten dritten Platz (erster Nachrücker-Platz bei Aufstiegsverzicht, freiem Platz oder Abmeldung/Auflösung einer Mannschaft in der BK) in den letzten Heimspieltag am nächsten Wochenende. Im ersten Spiel gegen Oythe wollen wir unserer Favoritenrolle gerecht werden und das Derby für uns entscheiden, damit wir im zweiten Spiel auch Lindern vielleicht noch ein bisschen ärgern können und eventuell durch einen Sieg Löningen zum Meister machen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 8
  • #1

    tanie kurwy (Montag, 04 September 2017 19:52)

    żigolakowski

  • #2

    sexanonse (Dienstag, 05 September 2017 17:49)

    davidsonów

  • #3

    tanie dziwki (Freitag, 08 September 2017 16:30)

    półtropikalny

  • #4

    wróżba finanse (Donnerstag, 14 September 2017 15:55)

    posowiawszy

  • #5

    sex anonse (Donnerstag, 14 September 2017 18:02)

    muzykografia

  • #6

    sextelefon (Montag, 02 Oktober 2017 11:19)

    niegrzybienie

  • #7

    seks telefony (Freitag, 06 Oktober 2017 12:03)

    pingwinek

  • #8

    sex telefon (Freitag, 20 Oktober 2017 13:43)

    niesfotografowanie