1. Damen am Samstag in Lindern - Regionspokal

Am kommenden Samstag steht ab 15 Uhr die erste Runde des Regionspokals in Lindern an, bei der sich unsere 1. Damen für die Endrunde in Rastede qualifizieren will. In einer Gruppe mit Wüsting und Nordenham sollte dieses Ziel trotz personeller Probleme machbar sein. Mit Sarah Schmedes, Sabrina Gelhaus und Mareike Ullrich fehlen gleich drei Spielerinnen, was natürlich auch einen qualitativen Einschnitt für den Kader bedeutet. Als Reaktion darauf, aber auch als eine Belohnung für gute Trainingsarbeit wird Jana Brackland aus der 2. Mannschaft mit nach Lindern fahren. "Auch in Wildeshausen konnte Jana schon überzeugen, und das wird auch ein Modell für die kommende Saison sein, dass sie auch immer mal wieder zu Einsatzzeiten in der Ersten kommen kann", so das Trainergespann.

 

Mit Lea Blömer, Mona Schmedes, Nathalie Gottwald, Pauline Scheele, Kathrin Stegemann, Verena Stegemann, Pilar Hoyer, Aylin Önder und eben Jana Brackland steht ein 9er-Kader zur Verfügung, in dem aber gerade Probleme auf der Mittelblockposition zu lösen sind. Zudem werden wir nur mit einer, anstatt zwei Liberas auflaufen, um wenigstens zwei Wechsel tätigen zu können.

 

Ziel ist es vor allem sich in der neuen Konstellation zu finden und einzuspielen. Wüsting konnte man in der abgelaufenen Ligasaison zweimal deutlich schlagen - die Mannschaft aus Nordenham ist dagegen unbekannt. Mit zwei Siegen würde man sich für die Endrunde in Rastede qualifizieren, wo man sich mit Bezirksligisten messen könnte.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0